Wirtschaft : New Economy Lexikon: Electronic Cash

vis

Ohne Geld läuft in der Wirtschaft nichts und auch in der virtuellen Welt des Internets müssen reale Geldströme fließen, wenn Geschäfte im Netz erfolgreich sein sollen. Doch es müssen nicht Münzen und Scheine sein, das Netz hat sein eigenes Zahlungsmittel: Electronic Cash. Andere Namen für das elektronische Geld im Netz sind kurz E-Cash, Digital Cash oder Cyber-Cash. Es ist immaterielles Geld, also Buch beziehungsweise Girogeld, das nur in Form von Bits und Bytes existiert und von einem Konto zum nächsten transferiert wird. Elektronisches Geld ist eine Alternative zur Zahlung per Kreditkarte, die im Netz von vielen Kunden aus Sicherheitsgründen abgelehnt wird. Es gibt verschiedene Firmen und Banken, die solche digitalen Zahlungssysteme entwickeln. Schnell und unkompliziert müssen sie sein, dazu sicher und anonym. Doch obwohl es bereits zahlreiche technische Lösungen zur Realisierung digitalen Geldes im Netz gibt, eine Leitwährung, die von der Mehrheit der digitalen Gemeinschaft akzeptiert wird, existiert noch nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben