Wirtschaft : Newco-Fusion: Usinor

Die französische Usinor-Gruppe ist einer der führenden Stahlkonzerne Europas. Usinor, zu dem auch die deutsche Eko Stahl in Eisenhüttenstadt gehört, beschäftigt weltweit mehr als 60 000 Mitarbeiter, davon rund 40 000 in Frankreich. Der Konzern erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 15,7 Milliarden Euro (30,8 Milliarden Mark), gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um fast 19 Prozent. Im Jahr 2000 hatte Usinor rund 20 Millionen Tonnen Stahl produziert und einen Verlust von 178 Millionen Euro ausgewiesen. Das 1948 gegründete Unternehmen wurde 1981 mit dem größten heimischen Konkurrenten Sacilor zu einer Gruppe zusammengefügt und verstaatlicht. Ende der 90er Jahre verkaufte der französische Staat seinen Anteil.

0 Kommentare

Neuester Kommentar