Wirtschaft : Nicht alle Bauten sind erlaubt

-

Für die Architekten ist gerade eine wichtige neue EURegelung getroffen worden: die Berufsanerkennungsrichtlinie. In ihr sind Mindesstandards für die Qualifikation festgelegt. Wer in einem Mitgliedstaat als Architekt anerkannt ist, muss überall in der EU als solcher anerkannt werden. Dabei darf er im Ausland nur solche Leistungen anbieten, die Architekten in dem betreffenden EU-Land gestattet sind. Die Architekten fürchten aber, dass mit der neuen Dienstleistungsichtlinie trotzdem harte Konkurrenz entsteht, wenn diese Leistungen mit geringeren Standards – und damit günstiger – erbracht werden können.vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben