Wirtschaft : Nicht viel los im Dax

-

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt ging es am Dienstag ruhig zu. Die Anleger warteten US-Notenbank Fed – erst am Abend teilte sie mit, dass die Leitzinsen vorerst konstant bleiben. Die meisten Analysten hatten damit gerechnet – nun haben die Märkte für die nächsten Wochen Sicherheit.

Der deutsche Leitindex Dax schloss bei 6476 Punkten – das war ein Plus von 0,1 Prozent. Auch der M-Dax mittelgroßer Werte stieg nur leicht auf 9089 Punkte (plus 0,2 Prozent). Der Technologieindex Tec-Dax sank um 0,4 Prozent auf 710 Zähler.

Schwächster Wert im Dax war die Aktie der Deutschen Börse, die 2,1 Prozent an Wert verlor. Händler sprachen von zwischenzeitlichen Gewinnmitnahmen. Eine Abstufung durch die WestLB habe diese noch unterstützt.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,77 (Vortag: 3,76) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,10 Prozent auf 117,83 Punkte. Der Bund-Future stieg leicht um 0,01 Prozent auf 118,09 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3244 (Montag: 1,3177) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7551 (0,7589) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben