Wirtschaft : Niedrigere Strompreise nicht zu erwarten

Nur die Industrie profitiert

BERLIN (jojo).Die Strompreise für private Haushalte werden auf absehbare Zeit nicht sinken.Industrieabnehmer können sich dagegen auf niedrigere Ausgaben einstellen, so Heinz Klinger, Präsident der Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke am Mittwoch in Berlin.Preissenkungen seien nur dort zu erwarten, wo die Kunden sich ihren Strom aus verschiedenen Quellen beschaffen könnten.Großabnehmer können nach einer EU-Richtlinie, die bis zum Jahr 1999 umzusetzen ist, zukünftig den günstigsten Anbieter auswählen.In den vergangenen zehn Jahren gingen die Preise für Industriestrom um fast ein Drittel zurück, Haushalte müssen rund 14 Prozent weniger zahlen als 1985.Im vergangenen Jahr haben die Deutschen wegen der kühlen Witterung 3,6 Prozent mehr Strom verbraucht als 1995. Kritik übte Klinger am Urteil des Bundesgerichtshofs, wonach Energiekonzerne keine Anteile von Stadtwerken übernehmen dürfen.Die deutsche Struktur kleiner regionaler Energieunternehmen verursache gegenüber ausländischen Wettbewerbern einen Kostennachteil von 1 Pfennig pro Kilowattstunde.Der Spruch der Karlsruher Richter erschwere die notwendigen Veränderungen hierzulande und sei nur durch "intelligente Verfahren" der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen auszugleichen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben