Wirtschaft : Noch kaum Belebung trotz wirtschaftlicher Erholung in Südostasien

Die Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung in Südostasien haben sich bislang nicht auf die deutschen Exporte in die Region ausgewirkt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes schwächte sich der Warenaustausch mit den meisten zur Vereinigung südostasiatischer Staaten gehörenden Ländern sogar weiter ab. Nach Berechnungen der Statistiker gingen die deutschen Ausfuhren in diese Länder im Halbjahresvergleich gegenüber 1998 um 19,2 Prozent auf 7,3 Milliarden Mark zurück. Bereits im vergangenen Jahr war gegenüber 1997 ein Minus von 26,8 Prozent verzeichnet worden. Das Halbjahresergebnis 1999 ist auf die starken Einbrüche der Exporte nach Indonesien (minus 47,9 Prozent) und Malaysia (minus 30,8 Prozent) zurückzuführen. Die Ausfuhren nach Singapur, dem zur Zeit wichtigsten Asean-Handelspartner Deutschlands, haben sich nur um 1,3 Prozent verringert. Das deutet nach Ansicht des Amtes auf eine Wende des bisherigen Abwärtstrends hin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben