Wirtschaft : Noch kein Bescheid

-

Den Berliner Energieunternehmen hat die Bundesnetzagentur noch keinen Bescheid zukommen lassen. Zwar kürzte die Behörde schon im Juni dem Stromkonzern Vattenfall die Gebühren für sein Überlandnetz um 18 Prozent. Diese Kosten machen aber nur drei Prozent des Endkundenpreises aus. Viel wichtiger ist deshalb eine Kontrolle des regionalen und lokalen Verteilnetzes, das für rund ein Viertel des Strompreises verantwortlich ist. Eine Absenkung der Gebühren in diesem Bereich würde für den Verbraucher eine spürbare Entlastung bedeuten. Wahrscheinlich in den kommenden vier Wochen will die Netzagentur eine Entscheidung darüber fällen. Auf dem Berliner Gasmarkt steht ein Bescheid ebenfalls noch aus. Zwar reichte die Gasag den Antrag für ihre Netzentgelte im Januar ein. Eine Entscheidung ist bisher aber noch nicht gefallen. Allerdings hat die Behörde angekündigt, ihr Augenmerk nun auch verstärkt auf den Gasmarkt zu legen. awm

0 Kommentare

Neuester Kommentar