Wirtschaft : Noch keine Annäherung im Lufthansa-Tarifstreit

-

(dpa). Im Tarifkonflikt beim Boden und Kabinenpersonal der Lufthansa wollen beide Seiten knapp zwei Wochen nach dem ersten bundesweiten Warnstreik wieder nach einer Annäherung suchen. Vor der fünften Gesprächsrunde am Dienstag in Mörfelden bei Frankfurt bekräftigte die Gewerkschaft Verdi am Montag ihre Forderung nach neun Prozent mehr Geld für die 52 000 Beschäftigten. Die Lufthansa hat bisher Einkommenserhöhungen um 2,4 Prozent ab Anfang 2003 und noch einmal um 1,5 Prozent zum Jahresende angeboten. Vorgeschlagen wurden zudem eine Ergebnisbeteiligung sowie eine Einmalzahlung. Verdi-Verhandlungsführer Jan Kahmann sagte, er habe die Hoffnung, dass eine Lösung am Verhandlungstisch gefunden werden könne. „Wir werden alles tun, um einen tragfähigen Kompromiss zu finden. Dazu gehört aber auch ein Entgegenkommen seitens der Arbeitgeber“, betonte Kahmann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben