Wirtschaft : Nokia entwickelt Navigationssystem

PORTSMOUTH (ADN).Der weltweit operierende Telekommunikationskonzern Nokia arbeitet zusammen mit mehreren führenden Autoherstellern an neuen Navigations- und Kommunikationssystemen.Auf einer Pressekonferenz im südenglischen Portsmouth stellte Nokia ein sogenanntes Smart-Traffic-Endgerät vor, das den Fahrer mit Verkehrsnachrichten und Navigations-informationen versorgt.Als erster Autohersteller wird die Ford-Tochter Visteon die aufrüstbare Plattform in Großbritannien und Deutschland auf den Markt bringen.Darüber hinaus soll das auf dem GSM-Standard für Mobiltelefone beruhende Gerät automatische Notruffunktionen bieten.Das Gerät soll ab kommendem Jahr erhältlich sein.Es sei, so Nokia Vizepräsident Kalevi Kaartinen, entwickelt worden, um Leben zu retten sowie Zeit und Geld zu sparen.Wie Konzernsprecher Lauri Kivinen sagte, will Nokia mit der Neuentwicklung eine Brücke von der Telekomunikation zur Autoindustrie bauen.Nokia rechne damit, daß das Festnetz innerhalb der nächsten Jahre vom Mobilfunk abgelöst werde.Bis 2005 werden fast elf Mill.Autos in den USA und Westeuropa mit mobilen Ortungsgeräten ausgerüstet sein.Herkömmliche Autotelefone hätten dann ausgedient.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar