Wirtschaft : NordLB: Probleme bei Bankenfusion jetzt geklärt

Die Fusion der Norddeutschen Landesbank (NordLB) und der Bankgesellschaft Berlin zum drittgrößten deutschen Geldinstitut ist nach Angaben der NordLB entscheidend vorangekommen

HANNOVER (rtr)..Alle bislang öffentlich diskutierten Probleme seien beseitigt, sagte der NordLB-Vorstandsvorsitzende Manfred Bodin am Mittwoch abend in Hannover.Die Bankgesellschaft wollte sich mit Verweis auf noch laufende Verhandlungen nicht äußern.Das zuletzt größte Problem, die Beseitigung von Steuerhürden, sei gelöst worden, sagte Bodin.Die Fusion solle nun durch einen Beteiligungstausch vollzogen werden.1997 wird die NordLB voraussichtlich einen Rekordgewinn erzielen.Beide Banken zusammen werden für 1997 eine Bilanzsumme von deutlich über 600 Mrd.DM ausweisen.Damit wären sie nach der Deutschen Bank (rund 900 Mrd.DM) und der fusionierten Hypo- und Vereinsbank (etwa 800 Mrd.DM) die Nummer drei in Deutschland. Zusammen mit Rechts- und Steuerexperten hätten die Banken ein neues Modell für das Zusammengehen entwickelt, sagte Bodin.Dies sei notwendig geworden, weil nach den ursprünglichen Plänen Körperschaftssteuern in Höhe von zwei Mrd.DM hätten gezahlt werden müssen.Geplant sei, daß die Bankgesellschaft das Grundkapital der NordLB zu einem noch festzulegenden Preis kaufe.Die Eigner der NordLB würden dafür mit Aktien der Bankgesellschaft bezahlt.Diese Aktien kämen aus einer Kapitalerhöhung, die die Hauptversammlung der Bankgesellschaft noch beschließen müsse. An der neuen Bank sollen die Bankgesellschaft und die NordLB-Eigner jeweils 30 Prozent halten.Die übrigen 40 Prozent sollen an der Börse gehandelt werden.Damit sei das wichtigste Problem des Zusammengehens gelöst.Offen sei aber noch, ob die NordLB im vollen Umfang in die neue Bank eingebracht werde.Denkbar sei auch ein Anteil von 75 Prozent oder andere Anteile oberhalb von 50 Prozent. Bis zur Umsetzung des neuen Modells müssen noch einige Hürden aus dem Weg geräumt werden: Drei Staatsverträge müssen geändert werden und die Hauptversammlung der Bankgesellschaft muß den Plänen zustimmen.Durch den Zusammenschluß können die Banken nach Bodins Angaben Millionenbeträge einsparen.Zudem könne die neue, größere Bank dann auch Geschäfte machen, für die sie bisher Zwischenhändler nutzen mußte. Für das abgelaufene Geschäftsjahr erwartet die NordLB das beste Ergebnis ihrer Geschichte.Mit 860 Mill.DM vor Steuern und Vorsorge werde das Ergebnis um etwa 18 Mill.DM über dem Vorjahr liegen.Die Bilanzsumme sei um 13,2 Prozent auf etwa 260 Mrd.DM angewachsen.Für 1998 werde ein Geschäftswachstum zwischen acht und zehn Prozent und ein Ergebniszuwachs von fünf Prozent erwartet.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar