Wirtschaft : Notenbanker streiten

HAMBURG ("Unsere Personalausstattung ist im Augenblick viel zu knapp.Sie reicht nicht aus, um auf Dauer selbständig die notwendigen Analysen für den Euroraum zu erstellen."/ADN).Fünf Wochen vor dem Start des Euro-Zeitalters ist im Kreis der europäischen Notenbanker ein Streit über die Führungsrolle in der Währungsunion entbrannt.Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Otmar Issing, wies im Gespräch mit der Zeitung "Die Zeit" Machtansprüche aus den Reihen der nationalen Währungsbehörden zurück.Bundesbank-Vizepräsident Jürgen Stark betonte: "Es gibt eine Diskussion, in der bestimmte Interessen mitspielen".Italiens Zentralbankchef Fazio hatte sich zuvor für eine dezentrale Arbeitsweise im Euroland stark gemacht.Issing beklagte auch die Arbeitsbedingungen in der EZB.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben