Wirtschaft : Nürnberger mit Gewinneinbruch

Die Nürnberger Versicherungsgruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr wegen der Schwäche der Kapitalmärkte einen Gewinneinbruch verzeichnet. Nach vorläufigen Zahlen sei der Konzernjahresüberschuss im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Millionen Euro auf 26 Millionen Euro gesunken, teilte die Nürnberger Versicherungsgruppe am Dienstag mit. Auch Investitionen in den Vertrieb und in Informatik-Projekte hätten sich negativ ausgewirkt. Der Konzern geht allerdings davon aus, dass es sich dabei größtenteils um Einmaleffekte handelt. Der Konzernumsatz stieg dagegen im Jahr 2001 stärker als der Markt um 3,4 Prozent auf knapp 3,7 Milliarden Euro. Kranken-, Schaden- und Lebensversicherungen verzeichneten Beitragszuwächse. Auch im laufenden Jahr rechnet die Versicherung mit einem Wachstum, das über dem des Marktes liegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben