Wirtschaft : Nummer zwei schluckt Nummer neun

-

PRAKTIKER

Die Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG aus Kirkel bei

Saarbrücken betreibt 337 Baufachmärkte in acht Ländern. In Berlin gibt es nur einen Markt im Wedding , der bundesweit der größte ist. Die ersten Do-it-yourself-Märkte in Deutschland eröffnete das Unternehmen Ende der 70er Jahre. 1996 wurde Praktiker Teil des Metro-Konzerns, der die Märkte 2005 an die Börse brachte. Für die Kette arbeiten 21 000 Menschen. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 3,03 Milliarden Euro.

MAX BAHR

Max Bahr übernahm 1906 die väterliche Wagenrad-Produktion. 1927 stieg er in den Holz-Einzelhandel ein. 1956 verkaufte er das Unternehmen an Peter Möhrle , der 1963 die erste Baumarktfiliale eröffnete. Vor zwei Jahren zog sich die Familie Möhrle aus dem operativen Geschäft zurück. Max Bahr, der in Berlin zwei Filialen hat, macht 726 Millionen Euro Umsatz (2005) und hat 4400 Mitarbeiter. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben