Wirtschaft : Nur noch 40 Prozent leben von eigener Arbeit

-

(dpa). In Deutschland leben immer weniger Menschen von Einkünften aus ihrer eigenen Arbeit. Nur noch 40 Prozent der Bevölkerung hätten 2002 ihre Erwerbstätigkeit als wichtigste Einkommensquelle angegeben, berichtete das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden. 1991 habe dieser Wert noch bei 45 Prozent gelegen. Gründe seien unter anderem die Zunahme der Arbeitslosigkeit und die steigende Zahl der Ruheständler. Nach Erhebungen von Destatis leben zwei Drittel der Frauen in Deutschland nicht hauptsächlich von eigenen Arbeitseinkünften, bei den Männern ist es jeder Zweite. Die meisten dieser Menschen erhalten Geld von ihren Angehörigen oder bekommen Rente oder Pension.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben