Wirtschaft : Nur noch zwölf Ziele – statt bisher 120

-

Auf ihrem Gipfel in Lissabon im Frühjahr 2000 setzten sich die 15 Staats und Regierungschefs der alten EU das Ziel, die Union in zehn Jahren zur „wettbewerbsfähigsten wissensbasierten Region“ der Welt zu machen.

GEFANGEN IN DETAILS

Als es an die Umsetzung ging, uferte die „Lissabon-Strategie“ aus. Sie bestand zuletzt aus 28 Haupt- und 120 Nebenzielen sowie 117 Indikatoren , 25 verschiedenen Methoden und 300 Berichten pro Jahr. Kaum ein Mitgliedsland hielt sich an die vielen Vorgaben.

BEREINIGTES TABLEAU

Die EU- Kommission will die Agenda zu einer Liste mit zehn bis zwölf Prioritäten straffen, zu denen eine Reform der EU-Gesetzgebung zählt. Im März soll das Konzept verabschiedet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar