Nutzfahrzeuge : Volkswagen will MAN übernehmen

Volkswagen will seine schwedische LKW-Tochter Scania und damit seine eigene Position in diesem Geschäftsfeld stärken. Dafür soll der Münchener Lastwagenkonzern MAN künftig unter Wolfsburger Obhut stehen.

Ganz schön orange. Noch kommen MAN-LKW aus München - doch der Wolfsburger VW-Konzern wäre gern der neue Eigentümer.
Ganz schön orange. Noch kommen MAN-LKW aus München - doch der Wolfsburger VW-Konzern wäre gern der neue Eigentümer.Foto: dapd

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen hat eine Übernahmeofferte für den Münchener Lastwagenkonzern MAN unterbreitet. Je MAN-Stammaktie würden 95 Euro geboten, der Preis je Vorzugsaktie dürfte bei rund 60 Euro liegen, teilte VW am Montag mit. Zuvor hatte Europas größter Autobauer seinen Anteil an MAN über die wichtige Schwelle von 30 Prozent gehoben. Der Stimmrechtsanteil liege bei 30,26 Prozent und solle im Tagesverlauf weiter steigen.

Bislang hatte der Anteil knapp unter der Schwelle gelegen, bei deren Überschreiten ein Angebot an alle anderen MAN-Anteilseigner fällig wird. VW will aus seiner schwedischen Lkw-Tochter Scania und MAN eine Lkw-Allianz schmieden. MAN ist ebenfalls an dem schwedischen Konzern beteiligt. (rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben