OBERKLASSE : BMW vor Audi vor Mercedes

Neue Rekorde, alte Rangordnung: Mit einem kräftigen Verkaufsplus hat BMW auch 2012 die Oberklasse- Konkurrenz auf Abstand gehalten. Die Münchner setzten 1,54 Millionen Fahrzeuge von ihrer Kernmarke BMW ab, das sind zwölf Prozent mehr als im Jahr zuvor – und mehr als die 1,46 Millionen verkauften Wagen des Ingolstädter Rivalen Audi und die 1,32 Millionen von Daimlers Top- Marke Mercedes. Die Stuttgarter hatten früher fast selbstverständlich die Führungsrolle in der Premiumklasse inne, fielen dann aber zurück und wurden 2011 von der VW-Tochter Audi überrundet. Alle drei Hersteller lieferten 2012 so viele Autos aus wie nie zuvor. Bei BMW waren es insgesamt 1,85 Millionen Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls- Royce. Für 2013 sind neue Bestwerte geplant. Bis 2020 möchte Mercedes den verlorenen Premium- Thron zurückerobern. Problem: BMW wird ihn nicht kampflos aufgeben. 2013 wollen die Münchner mehr verdienen – Audi hat noch keine Prognose gewagt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben