Wirtschaft : Öffnung des Irans: Milliardenaufträge für deutsche Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft wird von der schrittweisen Öffnung Irans für ausländisches Kapital nach den Worten des Bundeswirtschaftsministers Werner Müller mit Milliardenaufträgen profitieren. Die Chancen stünden nicht schlecht, dass Deutschland seine Position als wichtigster Lieferant Irans und größter Abnehmer iranischer Produkte außerhalb des Ölsektors halte, sagte Müller zum Abschluss seines dreitägigen Iran-Besuchs am Dienstag in Teheran. Nach einem jahrelangen Rückgang des deutsch-iranischen Warenaustausches deutet sich eine Trendwende an. Die iranischen Exporte nach Deutschland seien im ersten Halbjahr 2000 um gut 40 Prozent und die deutschen Ausfuhren um nahezu 25 Prozent gestiegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben