Wirtschaft : Ökofonds: Langfristig ein Sieger

Die Solarworld-Aktie musste in letzter Zeit zwar Abschläge verzeichnen. Doch sind sich Experten mit Blick auf die politischen Rahmenbedingungen sicher, dass Umweltaktien wie Solarworld langfristig zu den Gewinnern gehören werden. Das Unternehmen aus Bonn begann mit dem Handel fertiger Solarmodule und dem Bau von Kraftwerken, übernahm dann den schwedischen Solarmodulhersteller GPV und schließlich im August 2000 Bayer Solar, den größten europäischen Hersteller von Silizium-Wafern. Silizium-Wafer sind Kernelemente bei der Solarzellenproduktion. Laut Andreas Knörzer von der Bank Sarasin kann durch diese Übernahme nicht nur das Kostenmanagement verbessert werden. Auch die Lieferung von Solarzellen und Solarmodulen werde dadurch abgesichert. Solarworld hat bislang jedesmal die selbst gesteckten Wachstumsziele übertroffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben