Wirtschaft : Ölpreis: Die hohen Preise für Benzin, Dieselkraftstoff und Heizöl lassen die Inflationsrate steigen

Die hohen Preise für Benzin, Dieselkraftstoff und Heizöl heizen die Inflation in Deutschland an. In Nordrhein-Westfalen stieg der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte im September gegenüber dem Vorjahr um 2,6 Prozent. Dies sei die stärkste Preissteigerungsrate seit August 1997, berichtete das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik am Freitag in Düsseldorf. Ohne die Preistreiber Heizöl und Kraftstoffe wäre der Preisindex lediglich um 1,2 Prozent angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise für Heizöl in Nordrhein-Westfalen um 77,6 Prozent, für Gas um 22,9 Prozent und für Benzin und Diesel um 18,5 Prozent gestiegen. Die Bundesregierung denkt nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums unterdessen nicht daran, die staatlichen Ölreserven anzuzapfen, um auf den Benzin- und Heizölpreis Einfluss zu nehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben