Wirtschaft : Ölpreis erreicht Rekordhöhe

Öl der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist nach einer erneuten Preiserhöhung teurer als zu Zeiten des Golfkriegs im Jahr 1991. Ein Barrel (159 Liter) OPEC-Öl habe am Dienstag 31,26 Dollar gegenüber 29,28 Dollar am Tag zuvor gekostet, berichtete das OPEC-Sekretariat am Mittwoch in Wien. Damit wurde der bisherige Preisrekord während des Golfkrieges von 30,42 Dollar im Jahre 1991 deutlich überschritten. OPEC-Öl ist nach dem Preistief von 9,66 Dollar im Februar vergangenen Jahres innerhalb eines Jahres mehr als drei Mal so teuer geworden. Allerdings ist eine Entspannung in Sicht: Der Iran wird möglicherweise seinen Widerstand gegen eine Erhöhung der Ölfördermenge durch die Staaten der OPEC aufgeben. Entscheiden will die OPEC das weitere Vorgehen Ende März bei der Halbjahreskonferenz in Wien. Im Gespräch ist eine zusätzliche Förderung von rund einer Million Barrel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar