Ölpreis : Opec-Staaten reduzieren Fördermengen

Schlechte Nachrichten für Hausbesitzer und Autofahrer: Um den gesunkenen Ölpreis zu stützen haben, sich die Opec-Staaten auf eine Kürzung der Fördermengen geeinigt.

Lagos - Die tägliche Fördermenge solle um eine Million Barrel reduziert werden, sagte der amtierende OPEC-Vorsitzende, der nigerianische Ölminister Edmund Daukoru. "Alle Mitgliedsländer haben dem zugestimmt", fügte er hinzu. Wie die Reduzierung auf die elf Opec-Länder verteilt wird, sollte demnach im Laufe des Mittwochs festgelegt werden.

Die Förderquote der Opec lag seit Juni vergangenen Jahres unverändert bei 28 Millionen Barrel pro Tag. In den vergangenen Wochen waren die Ölpreise um rund 20 Prozent gesunken. Dies hatte bereits Spekulationen genährt, die Opec könne die Förderung drosseln, um die Preise zu stützen. Die elf Mitgliedstaaten der Organisation stehen für etwa ein Drittel des weltweit produzierten Rohöls. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben