Wirtschaft : Ölpreis sinkt – Benzinpreis steigt

-

(dpa). Während der Ölpreis immer weiter sinkt, werden Benzin und Diesel kurz vor Ostern teurer. Die Mineralölkonzerne erhöhten am Dienstag unter Führung der Aral/BPGruppe die Preise um drei Cent je Liter für alle Sorten. Damit kostet Normalbenzin im bundesweiten Durchschnitt 1,09 Euro, die meistgetankte Sorte Super 1,11 Euro und Diesel 92 Cent je Liter. Diese Preise liegen noch immer um fünf Cent bei den Benzinsorten und um knapp sieben Cent je Liter bei Diesel unter den Jahreshöchstpreisen, die in den Wochen vor dem Irak-Krieg erreicht wurden. Sprecher der Mineralölkonzerne wiesen die Vermutung zurück, dass der Reiseverkehr zu Ostern das Motiv für die Preiserhöhungen sei. „Die Osterferien haben in mehreren Bundesländern bereits begonnen und die Oster-Reisewelle läuft längst“, sagte ein Aral/BP-Sprecher. Der ADAC erklärte, er sehe angesichts der gesunkenen Rohölpreise Spielraum für Preissenkungen bei Kraftstoffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben