Wirtschaft : Oetker will Erfolg im Osten

Nahrungsmittelkonzern legt zu / Expansion in Osteuropa BIELEFELD (dpa).Der Nahrungsmittelkonzern Oetker International GmbH, Bielefeld, hat seinen Jahresumsatz 1997 um 2,7 Prozent auf 1,7 Mrd.DM gesteigert.Den Ertrag bezeichnete August Oetker, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Dienstag in Bielefeld als "zufriedenstellend".Allerdings sei der Ertragszuwachs hinter der Umsatzsteigerung zurückgeblieben.Nach Angaben der Firmengruppe, der 24 Unternehmen im In- und Ausland angehören, konnte sich Oetker International in Deutschland in acht Sortimenten als Marktführer behaupten.65 Prozent des Umsatzes wurden in Deutschland erzielt.Ziel des Unternehmens sei es, auch in den osteuropäischen Ländern die Marktführerposition zu erreichen."Inzwischen können wir im gesamten Bereich des ehemaligen Jugoslawiens Dr.Oetker-Produkte verkaufen", sagte August Oetker.Produktionsstätten und Vertriebsgesellschaften unterhält der Konzern zudem in Ungarn, Polen, Tschechien, der Slowakei und in Bulgarien. Oetker hob hervor, daß trotz Rationalisierungsmaßnahmen die Mitarbeiterzahl in Deutschland um 1,5 Prozent auf 3081 gesteigert wurde.Zurückzuführen sei dies auf ein Beschäftigungsprogramm, zu dem Arbeitszeitverträge und der Abbau von Überstunden zugunsten von Neueinstellungen gehöre.So sei die Zahl der Überstunden fast halbiert worden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben