Wirtschaft : ÖTV: 250 000 Stellen im Energiesektor gefährdet

PARIS .Durch die Liberalisierung des Energiesektors sind nach Einschätzung von ÖTV-Chef Herbert Mai europaweit 250 000 der schätzungsweise eine Million Arbeitsplätze der Branche bedroht.In einem Interview der französischen Zeitung "Libération" erklärte er, allein in Deutschland seien innerhalb der vergangenen zwei Jahre schon 40 000 Arbeitsplätze abgebaut worden.Weitere 40 000 könnten folgen.Der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) warnte vor Sozialdumping durch Konzerne, die bald den Markt beherrschen könnten.Gegenüber der brüsken Liberalisierung des Marktes in Deutschland sei das französische Modell einer eher behutsamen Marktöffnung sozialer, sagte Mai.Er schlug vor, Stromproduzenten zu verpflichten, acht Prozent ihrer Produktion aus erneuerbarer Energie zu gewinnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben