Wirtschaft : Ohne Smileys

E-Mails im Geschäftsverkehr müssen genau wie Geschäftsbriefe förmlich sein. Das heißt: Smileys sind nicht angebracht. Solche Zeichen, Emoticons genannt, die in privaten Mails seit langem üblich sind, seien in seriöser Korrespondenz fehl am Platz, erklärt Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt. „Ich möchte zum Beispiel von meinem Immobilienmakler keinen Brief voller Smileys bekommen.“ Ausnahmen sind allenfalls in Ordnung, wenn der Absender den Empfänger seit der Grundschule kennt. Auch bei der Signatur gilt die Grundregel: Zu viel Schnickschnack kommt nicht gut an. „Ich würde zum Beispiel kein Foto von mir in der Signatur benutzen“, sagt Lis Droste. Ein Emblem oder Firmenlogo in die Signatur einzubinden, sei dagegen kein Problem: „Das kann ein gutes Wiedererkennungszeichen sein.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben