Wirtschaft : Olaf Wall wird Geschäftsführer bei Wall

-

Berlin – Im Rahmen eines Vermögenstausches hat die Berliner Wall AG von der französischen JC Decaux die VVR Decaux GmbH erworben. Dies teilte der Berliner Spezialist für Stadtmöblierung und Außenwerbung am Montag mit. Zudem erwarb Wall die Düsseldorfer G. Zacharias GmbH. Im Gegenzug veräußerte Wall ihre niederländische und ihre russische Tochter an JC Decaux. Die Beteiligung von Wall an der Wall USA wurde um zehn Prozent verringert. Decaux hält 35 Prozent an Wall, was in der Vergangenheit auch zu Streit geführt hatte. Im März einigte man sich dann auf eine „Partnerschaft“.

Gleichzeitig mit dem Erwerb durch Wall erhält die VVR Decaux den neuen Namen VVR Wall. Zum Geschäftsführer der GmbH wurde Olaf Wall bestellt. Der 37-jährige Industrie- und Diplom-Kaufmann war sieben Jahre lang als Management-Berater für Accenture und Pricewaterhouse Coopers tätig und leitet seit 2004 das Controlling der Wall AG. Er ist ein Cousin des Vorstandsvorsitzenden der Wall AG, Daniel Wall. Die VVR Wall unterhält das größte Werbesäulennetz der Welt und ist Exklusivanbieter für Transport Media in Berlin. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben