Wirtschaft : Opec

-

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) wurde 1960 gegründet. Dem Rohstoffkartell (siehe Interview Seite 17) gehören elf Mitgliedsländer aus Afrika, dem Nahen Osten und Lateinamerika an. Zu den Gründungsmitgliedern gehört auch der Irak. Sitz der Opec ist Wien. Die Mitglieder verabreden regelmäßig Korridore für die Förderung und den Export von Rohöl, um so den Preis innerhalb einer bestimmten Spanne stabil zu halten. Seit Jahren streiten sich jedoch die OpecMitglieder untereinander aber auch mit den Nicht-Opec-Ölexporteuren. In jüngster Zeit ist es der Opec immer weniger gelungen, die Preise zu steuern. Deutschland erhält nur noch ein Fünftel seines Rohöls aus der Opec; fast ein Drittel stammt dagegen inzwischen aus britischen und norwegischen Quellen. dr

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben