Wirtschaft : Optimisten setzen sich durch

-

Berlin (Tsp). Nach den hohen Kursgewinnen vom Vortag drückten am Dienstag zunächst Gewinnmitnahmen den Deutschen Aktienindex Dax ins Minus. Doch am Nachmittag drehte die Stimmung wieder und die Optimisten setzten sich durch. Zu Börsenschluss notierte der Dax bei 3351,32 Punkten – das entsprach einem leichten Anstieg um 0,7 Prozent. Unterstützung kam dabei aus den USA; die Wall Street eröffnete freundlich. Weiter im Minus verharrte der Neue Markt. Der Auswahlindex Nemax 50 notierte 1,66 Prozent schwächer bei 452,81 Punkten.

Besonders stark legten in Frankfurt die zuletzt arg gebeutelten Finanztitel zu. Die vier stärksten Dax30-Aktien stammten am Dienstag aus dieser Branche. Der Verkauf des Aktienpakets, das die Deutsche Bank bisher an dem Reifenhersteller Continental gehalten hatte, weckte Hoffnungen, dass sich die Finanzinstitute stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und die Restrukturierung voran treiben werden.

Spitzenreiter waren die Aktien der beiden Versicherer Allianz mit einem Plus von 6,3 Prozent auf 120 Euro und Münchner Rück mit einem Anstieg von 6,08 Prozent auf 140,15 Euro. Die T-Aktie wiederum kletterte um 4,25 Prozent auf 12,45 Euro.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,02 Prozent auf 115,57 Punkte. Der Bund-Future fiel um 0,05 Prozent auf 110,72 Punkte. Die Umlaufrendite wurde von der Deutschen Bundesbank unverändert mit 4,29 Prozent ermittelt. Die Europäische Zentralbank konnte erstmals seit Ende Juli den Euro auf einen Wert von mehr als einem US-Dollar festlegen. Sie setzte den Euro-Referenzkurs bei 1,0024 (Montag: 0,9944) US-Dollar fest. Der Dollar kostete 0,9976 (1,0056) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben