Wirtschaft : Ost-Rente

-

Rentner aus den neuen Ländern (siehe Bericht auf Seite 17) gehören zu den Gewinnern der Einheit. Heute liegen die durchschnittlichen Rentenbezüge von Senioren aus dem Osten über den Renten, die im Westen gezahlt werden. Das liegt zum einen daran, dass die OstRentner viele Versicherungsjahre aufweisen, Unterbrechungen durch Arbeitslosigkeit oder Kindererziehung fallen kaum ins Gewicht. Zudem sind die niedrigen Ost-Renten nach der Wende durch kräftige Rentenerhöhungen aufgestockt worden, um eine Angleichung der Lebensverhältnisse herzustellen. Zu diesem Zweck werden auch die Arbeitseinkommen in den neuen Ländern durch einen Umrechnungsfaktor (aktuell: 1,19) für die Berechnung der gesetzlichen Rente künstlich erhöht. hej

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben