Wirtschaft : Ostdeutsche erhalten weniger Urlaubsgeld

-

(obu). Je nach Branche und Region schwankt das Urlaubsgeld in Deutschland erheblich. Dies ergab eine Studie des Wirtschafts und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Düsseldorfer Hans-Böckler-Stiftung. Der Untersuchung zufolge erhalten zwar fast alle Beschäftigten ein tariflich vereinbartes Urlaubsgeld, in der mittleren Lohn- und Gehaltsgruppe schwankt es in diesem Jahr aber zwischen 153 und 1737 Euro. Mit an der Spitze liegen demnach die Beschäftigten der Druckindustrie. Diese erhalten 1521 Euro - und das sowohl in Ost- als auch in Westdeutschland. Zu den Schlusslichtern gehört die Landwirtschaft mit 184 Euro in Bayern und 153 Euro in Mecklenburg-Vorpommern. Besonders große Differenzen zwischen alten und neuen Bundesländern hat das WSI in der Textilbranche ermittelt. Während Beschäftigte aus Baden-Württemberg 757 Euro erhalten, bekommen Ost-Beschäftigte nur 175 Euro. Insgesamt untersuchte das WSI 22 Wirtschaftszweige.

0 Kommentare

Neuester Kommentar