Ostdeutschland : Platzeck ist stolz auf den Aufbau Ost

Allen bestehenden Problemen zum Trotz: Der Aufbau Ost ist ein Erfolg. Dies ist das Fazit zweier Studien, die das Ifo-Institut und die Freie Universität Berlin für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt haben.

295741_0_12accc0c.jpg

Berlin -  Seit dem Mauerfall vor 20 Jahren sei es zu einer regelrechten „Wohlstandsexplosion“ in Ostdeutschland gekommen, schreibt Klaus Schroeder von der FU Berlin. Die meisten ostdeutschen Haushalte hätten eine „beispiellose positive Entwicklung des Lebensstandards“ erlebt.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt Joachim Ragnitz vom Ifo-Institut Dresden. Die Einkommen hätten sich verdoppelt, das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner verdreifacht, ebenso die Produktivität. Musste sich in der DDR eine Person mit durchschnittlich 26 Quadratmetern Wohnraum zufrieden geben, sind es nun 39 Quadratmeter. Statt jedem zweiten Einwohner haben nun zwei Drittel ein Auto. Auch die Selbstmordrate, die zu DDR-Zeiten deutlich höher als in der Bundesrepublik war, ist nun fast auf westdeutsches Niveau abgesunken.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) lobte am Freitag in Berlin bei der Vorstellung die Studie. Er wandte sich aber gegen den Begriff der Wohlstandsexplosion: Das sei nicht einfach passiert, sondern harte Arbeit gewesen. „Wir haben zwischen Rostock und Suhl jeden Anlass, Stolz zu sein“, sagte der Potsdamer Ministerpräsident.

Der Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken erklärte, dass auch bei den Geldvermögen die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen in den vergangenen 15 Jahren spürbar kleiner geworden seien. Allerdings werde sich das Tempo der Aufholjagd verringern, sodass die neuen Bundesländer frühestens 2030 aufschließen könnten. Während die bayerischen Haushalte 2008 mit durchschnittlich 61 600 Euro die reichsten waren, bildete Sachsen-Anhalt mit 26 600 Euro hinter Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen und Thüringen das Schlusslicht. dg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben