Wirtschaft : Osten entwickelt Profil als High-Tech-Standort

BERLIN (dpa).Die neuen Länder können sich zum führenden High-Tech-Standort in Deutschland entwickeln.Dies ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Wirtschaftsmagazins "Capital" bei 602 Führungskräften.Neun von zehn der Befragten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung räumen Ostdeutschland eine realistische Chance ein.65 Prozent der Befragten würden deshalb für eine insgesamt höhere Förderung für High-Tech-Betriebe plädieren, heißt es.Als Investitionsstandort werde Sachsen bevorzugt.82 Prozent der befragten West- und 76 Prozent der Ost-Manager hätten sich für den Freistaat ausgesprochen.Brandenburg werde von fünf beziehungsweise 13 Prozent als guter High-Tech-Standort eingeschätzt; Sachsen-Anhalt, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern spielten so gut wie keine Rolle.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben