Wirtschaft : Osten soll stärker an der Luftfahrt teilhaben

-

(du). Die Bundesregierung unterstützt die Bildung eines dritten Schwerpunktes der Luft und Raumfahrtindustrie in den neuen Bundesländern. „Wir wollen, dass sich im Osten eine neue Schiene entwickelt, die auch wahrgenommen wird“, sagte am Donnerstag der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, Ditmar Staffelt. So habe man Airbus verpflichten können, hier ein Viertel der 2000 neuen Arbeitsplätze in der deutschen Zulieferindustrie für den Super-Jumbo A380 zu schaffen. Der Osten biete genügend Potential, um neben den Großräumen Hamburg und München ein weiteres Kompetenzzentrum zu bilden, sagte Staffelt, der auch Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt ist. Hinsichtlich des geplanten Verkaufs des Münchener MTU-Konzerns wird die Bundesregierung Druck auf das Mutterunternehmen Daimler-Chrysler ausüben, um die Technologie in Deutschland zu halten, bekräftigte Staffelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben