Wirtschaft : Osteuropabank orientiert sich stärker nach Osten

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) verlagert ihre Aktivitäten immer weiter nach Osten. "Schwerpunkte und Investitionen in Russland und den Ländern der frühen und mittleren Transformationsphase werden weiter zunehmen", sagte EBWE-Präsident Jean Lemierre am Montag zum Abschluss der Jahrestagung des Gouverneursrats der Bank in Rumäniens Hauptstadt Bukarest. Die so genannte Osteuropabank soll den Weg der früheren Ostblock-Länder in die Marktwirtschaft unterstützen. Mit 102 Projekten in 27 Ländern des ehemaligen Ostblocks und Eigeninvestitonen von 3,6 Milliarden Euro verzeichnete die Osteuropabank 2001 das höchste Ergebnis seit ihrer Gründung 1991.

0 Kommentare

Neuester Kommentar