Wirtschaft : Otto Reichelt mit hohem Verlust

Umsatz geht deutlich zurück

NAME

Berlin (dpa). Die Berliner Lebensmittelkette Otto Reichelt ist nach anhaltenden Umsatzrückgängen und tiefroten Zahlen von einer Stabilisierung weit entfernt. Das inzwischen fast vollständig zu Edeka-Minden-Hannover gehörende Unternehmen weist für das erste Halbjahr 2002 einen Verlust von sieben Millionen Euro aus, nach einem Gewinn von 1,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Für das gesamte Jahr sei auch wegen außerordentlicher Aufwendungen „ein deutlicher Verlust“ zu erwarten, teilte die Otto Reichelt AG am Donnerstag mit. Im ersten Halbjahr lagen die Netto-Umsatzerlöse mit 322,2 Millionen Euro um 8,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Der Konzernverlust sei Folge der Umsatzrückgänge sowie der eingeleiteten Maßnahmen, um das Geschäft zu stabilisieren, umzugestalten und neu auszurichten. Dies erfordere teils erhebliche außerordentliche Aufwendungen, erklärte das Unternehmen. „Diese werden auch für das zweite Halbjahr 2002 erwartet, beispielsweise infolge der vorgesehenen Schließung des Lagerbereichs.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar