Wirtschaft : Paris drängt Sanofi zu besserem Angebot

-

(abo/HB). Der Pharmakonzern SanofiSynthélabo SA sieht sich zunehmendem Druck von politischer Seite ausgesetzt, sein Gebot für den deutsch-französischen Konkurrenten Aventis SA aufzustocken. Das verlautete am Wochenende aus der Umgebung der Sanofi-Konzernspitze. Offenbar erhofft sich die französische Regierung von einem solchen Schritt, wieder aus der Schusslinie zu kommen, in die sie mit ihrer umstrittenen Parteinahme gegen ein Eingreifen der Schweizer Novartis AG in den Übernahmekampf geraten war. Bisher hat Sanofi-Chef Jean-François Dehecq eine Erhöhung der Offerte stets abgelehnt. Das Unternehmen hatte am 26. Januar 2004 fünf eigene Aktien plus 69 Euro für je sechs Aventis-Aktien geboten. Die Offerte bewertet Aventis derzeit mit rund 58 Euro je Aktie – der aktuelle Kurs liegt bei knapp 62 Euro. Allerdings hat Dehecq kürzlich erstmals angedeutet, man könne bei der Preisgestaltung auf den Markt reagieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar