PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Das russische Jahrhundert-Genie Grigori Perelman hat sein Preisgeld von einer Million Dollar für die Lösung eines der größten Matherätsel der Menschheit abgelehnt. Der St. Petersburger hält die Entscheidung des Instituts für „ungerecht“. So sei der Beitrag des US-Amerikaners Richard Hamilton „kein bisschen geringer als meiner“ gewesen. Wir finden das echt nobel. Mit derselben Begründung könnte Uruguay auf die Teilnahme im WM-Halbfinale verzichten (Ghana hat schließlich genau so gut gespielt) und Christian Wulff auf den Einzug ins Schloss Bellevue. Und wenn Ghana am Ende Weltmeister wird, verleiht Joachim Gauck ein Bundesverdienstkreuz an Grigori Perelman. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar