PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Geldregen in Italien: Zehntausende Euromünzen prasselten auf eine Autobahn in Apulien, nachdem ein Geldtransporter gegen eine Leitplanke gerast und aufgesprungen war. Die nachfolgenden Fahrer hätten ihre Autos wild durcheinander abgestellt und eifrig Ein- und Zwei-Euro-Münzen eingesammelt, berichten Medien. Bis zu 50 000 Euro sollen verschwunden sein, bevor die Straße gesperrt wurde. Wir finden es in Ordnung, dass die Italiener zugegriffen haben. Vom letzten Crash in der Finanzwelt haben die Bürger schließlich nicht so viel gehabt. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar