PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Fenster aus Panzerglas, kugelsichere Reifen, absprengbare Türen, autarke Sauerstoffversorgung: Nein, wir reden nicht vom Batmobil. Das alles sind Extras, die sich der jüngst verstorbene Aldi-Gründer Theo Albrecht in seine am Wochenende versteigerte Limousine einbauen ließ. 1,5 Millionen soll die Ausrüstung gekostet haben. Ganz schön viel Geld für den für seine Knauserigkeit berüchtigten Einzelhändler, mag man denken. Wer genau hinschaut, sieht aber, dass Albrecht sich auch beim Thema Firmenwagen treu blieb – nur das Nötigste. Auf den Sitzen liegen billige Stoffbezüge. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben