PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Das Geschäft mit dem schwarzen Gold ist ein schmutziges: Havariert ein Tanker, ersticken Strände im Schlick. Wird aus Öl Benzin gemacht, landet es als Gift in der Luft. In Schwedt werden jedes Jahr in einer der größten Raffinerien Deutschlands zwölf Millionen Tonnen des Rohstoffs verarbeitet. Deren schwarze Wände werden jetzt anlässlich des Anfang September anstehenden Brandenburgtags bunt angemalt werden. Schön soll es sein. Aha. Angesichts der Ökobilanz der Branche muss da wohl von einem klaren Fall von Schönfärberei gesprochen werden. mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar