PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die US-Justiz wirft sechs deutschen und chinesischen Unternehmen vor, mit Antibiotika belasteten Honig mit falschen Etiketten in die USA importiert zu haben. Dem US-Zoll sollen so 80 Millionen Dollar entgangen sein. Die Angeklagten kauften billigen Honig in China, filterten Inhaltsstoffe heraus, mischten indischen Honig unter und verschleierten mit gefälschten Laborberichten die Gefahren. Das kommt uns irgendwie bekannt vor. Auch US-Ramschhypotheken wurden gemixt, verpackt und etikettiert – bis aus süßer Rendite bittere Wahrheit wurde. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben