PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die Frankfurter Börse feiert heute ihren 425. Geburtstag. Angefangen hat alles im Jahre 1585 mit ein paar Kaufleuten, die das tägliche Gefeilsche um die Wechselkurse leid waren. Um Wucher und Betrug ein Ende zu setzen, erbaten sie beim Stadtrat die Genehmigung, einheitliche Wechselkurse für Münzen festsetzen zu dürfen. Von da an trafen sie sich regelmäßig, um die Kurse zu aktualisieren. Wir hoffen, dass die Börsianer heute an ihre Vorväter denken und die modernen Plagen – ungedeckte Leerverkäufe zum Beispiel – für einen Tag aussetzen. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar