PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Wenn ein Kind Angst vor etwas hat, sollten Eltern es am besten in den Arm nehmen oder streicheln. Das beruhige mehr als nüchterne Trostworte und Erklärungen, teilt die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) mit. Eltern sollten Sätze wie „Du brauchst keine Angst zu haben“ oder „Da gibt es nichts zu fürchten“ besser vermeiden. Sollte Ihr Bankberater beim nächsten Beratungsgespräch Körperkontakt suchen, denken Sie sich nichts dabei: Er weiß vielleicht mehr als Sie. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben