PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Der britische Arbeitsminister Ian Duncan Smith plädiert für eine verpflichtende Beratung für scheidungswillige Ehepaare. Zu viele Paare würden sich trennen, ohne die Konsequenzen zu bedenken. So könnten auch die Kosten verringert werden, die dem Staat durch die Zerrüttung von Familien entstünden. Duncan beziffert sie auf umgerechnet rund 120 Milliarden Euro jährlich. Verglichen mit den Kosten, die durch die Finanzkrise entstanden sind, ist das ein Klacks. Vielleicht werden die britischen Banker demnächst auch zwangsberaten, bevor sie handeln. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben