PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Wer beruflich ein Handy nutzt, muss es nicht ständig eingeschaltet haben. Es gelte nicht als unhöflich, nicht gleich erreichbar zu sein, sagt Etikette-Experte Hans-Michael Klein. „Dafür gibt es ja die Mailbox.“ Berufstätige müssten sie aber regelmäßig abhören. In Besprechungen machen sie das Handy besser aus. Danke, Herr Klein, für diese Hinweise. Leider hat bei unserem iPhone am Montag die Weckfunktion versagt. Ein technischer Defekt, sagt Apple. Ihren Rat, das Telefon auszuschalten, konnten wir deshalb nicht befolgen. Wir haben das Meeting verschlafen. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben