PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Ein Klärwerk in St. Petersburg setzt Riesenschnecken ein, um die Luftqualität zu kontrollieren. Je schmutziger die Umgebungsluft, desto rascher gehen Puls und Atmung der Tiere, hat die russische Akademie der Wissenschaften herausgefunden. Hier schlummert Potenzial, finden wir. Angenommen, jeder Börsianer müsste sich einer entsprechenden Diagnostik unterziehen, die Daten würden gesammelt und wären per Internet einsehbar: Jegliche Crashgefahr wäre fortan gebannt, Kursstürze gehörten der Geschichte an. Danke, Russland! brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar