PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Eine Französin hat ihre Nachbarin auf 1532 Euro verklagt, weil sie für zehn Stunden Babysitten nicht bezahlt worden ist. Die Klägerin hatte im Mai vergangenen Jahres auf das Kind ihrer Nachbarin aufgepasst, weil diese dringend ins Krankenhaus musste. Dabei habe sie betont, dass sie nicht kostenlos auf das Kind aufpassen werde. Eine Rechnung über 50 Euro habe die Nachbarin nicht bezahlt. Nun verlangt sie Schadenersatz wegen Vertragsbruchs. Jetzt wissen wir, warum die französischen Mütter ihre Kinder so gern in die staatliche Ganztagsbetreuung geben. mirs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben