PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Wer A sagt, muss auch B sagen – oder so ähnlich. In Brüssel werden U-Bahn-Fahrer künftig nicht mehr mit Songs von Jacques Brel beschallt. Der Grund: Patriotische Fahrgäste hatten gefordert, dass, wenn französische Schlager gespielt werden, es doch bitte auch flämische geben solle. Da es jedoch zu wenige flämische Hits gibt, wird nun auf beides verzichtet. Ob wir so auch unsere Banker auf Spur bringen können? Wenn sie wieder das Lied der grenzenlosen Rendite anstimmen, fordern wir die Ode an den Gemeinsinn. Und da es die nicht gibt... mho

0 Kommentare

Neuester Kommentar