PARKETT Geflüster : PARKETT Geflüster

Die Sauna-Weltmeister des Jahres 2011 stehen fest: Entscheidend bei den Wettkämpfen in dem Grazer Schwitzhäuschen „Auster“ waren Entertainment, Entspannung und kräftig Wind machen. Die Titel holten zwei Italiener: Helmuth Haller mit einem uralten Inka-Aufguss und Alberto Longon in der Disziplin „Powerwacheln“, wie Ösis es nennen. Signore Longon machte mit 7,9 Metern je Sekunde den meisten Wind in der Bude. Typisch Italiener,  hätten wir uns denken können, sagen Sie? Ja, aber nur, weil kein Kandidat aus Griechenland dabei war. ks

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben